Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, musst Du dich kostenlos anmelden, bevor Du Beitr├Ąge verfassen und Fragen stellen kannst.
Klicke auf nachfolgenden Link, um die Anmeldung zu starten. - Anmeldung jetzt starten.

TextExit: Seiten- und Zeilenweise blättern

  1. vor 2 Jahren

    Mac OS 10.12.5
    Hallo
    Wenn im TextEdit der Kursor (nicht der Mauszeiger) am Anfang der Datei steht und ich mit der <BildAb>-Taste nach unten blättere zur Wunschstelle und dann einmal auf die einfache <PfeilAb>-Taste drücke, bin ich wieder am Anfang.
    Die Ursache ist vermutlich, dass TextEdit nur den Text rollt, ohne den Kursor in der Datei zu verschieben. Dieser Zustand ist völlig blöd und unsinnig.
    Kann man einstellen, dass der Kursor beim Blättern mit <BildAb/Auf> im Dokument bewegt wird ?
    Schappi

  2. Bearbeitet vor 2 Jahren von Kurt Radowisch

    Muß ich ausprobieren. Ich verwende Text Edit immer nur für kurze Textnotizen, obwohl ich weiß, daß sich das Programm deutlich unter Wert verkauft.
    Ich verwende fast immer Pages.

    LG

  3. Ich hab's jetzt probiert.
    Tut mir leid, bei mir tritt das nicht auf.
    Weiß sonst jemand Rat?

    LG

  4. Hallo
    Vermutlich hast Du eine Mac-Tastatur ?
    Inzwischen habe ich ein wenig experimentiert, weil das wirklich sehr stört. Wenn ich <Alt>+<BildAb> drücke tritt dieses Problem nicht auf.
    Im Zusammenhang mit meiner PC-Tastatur gibts noch mehr Dinge, die wirklich lästig sind bei MacOS. Zum Beispiel führt in einem Text die Taste <Pos1> nicht an den Anfang der Zeile sondern vom ganzen Text (die Taste <Ende> wirkt äquivalent). An den Zeilenanfang kommt man mit <Windows>+ <PfeilLinks> und ans Zeilenende mit <Windows>+ <PfeilRechts>. Viel häufiger muss man an die Zeilenränder, da ist es natürlich äußerst unpraktisch, jedesmal eine Tastenkombination zu drücken.
    Wie wirken denn diese Tasten bei einer Mac-Tastatatur im TextEdit ?
    Bisher habe ich immer vermieden, einen Haufen Geld für eine Mac-Tastatur auszugeben zumal ich noch keine mit Kabel und rechtem Ziffernteil und allen "normalen" Tasten drauf gefunden habe. Ich möchte also auch den Block zwischen Buchstaben und Ziffern (Einfg, Entf, Pos1, Ende, BildAuf, BildAb) sowie die vier Pfeiltasten haben.
    Genau so unpraktisch ist Kopieren und Einfügen beim Mac. Wieso wird dafür nicht die Taste <Einfg> in Verbindung mit <Strg>/<Umsch> verwendet ?
    Die Tastaturbedienung am Mac ist absolut unpraktisch. Die wurde garantiert von Leuten entwickelt, die alles mit der Maus machen.
    Wenn eine Tastatursteuerung ordentlich funktioniert, bin ich damit erheblich schneller als mit der Maus, weil sowohl die Wege am Bildschirm als auch das Zielen mit dem Mauszeiger entfallen. Wo die Tasten sind, ist klar. Dazu muss ich nicht auf die Tastatur schauen, wenn sie normal aufgebaut ist.
    Solche Dinge sind im täglichen Umgang sehr frustrierend. Da fühle ich mich als Nutzer bevormundet.
    Schappi

    Für die, die nicht gerne lange Texte lesen: Ich denke, der Pinguin hat den Apfel gefressen.

 

oder registriere Dich, um zu antworten!