Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, musst Du dich kostenlos anmelden, bevor Du Beiträge verfassen und Fragen stellen kannst.
Klicke auf nachfolgenden Link, um die Anmeldung zu starten. - Anmeldung jetzt starten.

Mac und Win

  1. vor 4 Jahren

    Hallo Mitglieder ich habe mir diesen Mac gekauft

    Apple iMac ME088D/A 68,6 cm (27 Zoll) All in One PC, Intel® Core™ i5, 8192 MB DDR3-RAM

    Leider benötige ich auch Windows für diverse Programme was könnt ihr mir empfehlen ist es besser Windows auf Mac dazu zu installieren oder Windows auf eine externe Festplatte zu installieren
    Was ist die beste Möglichkeit Mac und auch Windows gemeinsam zu nutzen

    GRUß UND DANK für jede Info

  2. Alex

    30 Aug 2015 Administrator 10.13 (High Sierra) MacBook Air iMac iPhone 6

    Hallo Bart,

    hier steht alles was du wissen musst:
    Windows auf dem Mac installieren - MacEinsteiger.de

  3. vor 3 Jahren
    Bearbeitet vor 3 Jahren von Kurt Radowisch

    Du brauchst auf dem Mac kein Windoof installieren.
    Alle Programme von iWork können problemlos alle Office-Dateien einlesen und auch wieder abspeichern.
    Das mache ich in der Arbeit schon jahrelang, indem ich mir die relevanten Dateien per USB-Stick auf meinen Rechner ziehe und selber am Schreibtisch bearbeite, oder mit heim nehme und am nächsten Tag wieder ins Windoof-System zurückspiele.
    Manchmal fehlen ein paar Schriften, aber die werden entweder durch ähnliche ersetzt oder können nachinstalliert werden.
    Unsere Windoof-Rechner kann ich nicht einmal abschalten (außer per Hardware, ein sog. Brutal-Reset).
    Wenn ich das per Mausklick probiere, kommt die Meldung, daß ich dazu keine Berechtigung habe.
    Einmal im Jahr haben wir an einem Wochenende Pflichtabschaltung, denn da muß alles auf elektrische Sicherheit geprüft werden, und dazu wird alles tot geschaltet.
    Da muß unser Chef am Freitag von Maschine zu Maschine gehen und mit seinem Ober-Paßwort die einzelnen Arbeitsplätze stilllegen. Und am Montag danach umgekehrt.
    Ich muß dazu sagen, daß wir ein Mehrplatzsystem haben von etwa 10 Bildschirmplätzen, an denen Menschen arbeiten, und etwa 25 Labor-Analysenmaschinen, die Daten ins System einspeisen, meist auch über Nacht oder Wochenende.

    LG

  4. vor 2 Jahren

    Hallo Bart70,

    insbesondere bei geschützten Programmen, d.h. Programmen, die ein Software-Lizenzmanager mitliefern, würde ich Bootcamp empfehlen, da Parallels hier m.E. Probleme aufwirft. Obwohl ich Mac-Einsteiger bin, würde ich mal sagen, dass das Starten von Windows auf einem Mac von einer externen Festplatte für den Dauereinsatz zumindest schwierig und umkomfortabel ist - möglich ist das bestimmt. Für den Mac wird es möglicherweise auch Virtuelle Maschinen geben, die eine Windows-Umgebung - wie gut auch immer - emulieren. Damit kenne ich mich jedoch nicht aus.

 

oder registriere Dich, um zu antworten!