Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, musst Du dich kostenlos anmelden, bevor Du Beitr├Ąge verfassen und Fragen stellen kannst.
Klicke auf nachfolgenden Link, um die Anmeldung zu starten. - Anmeldung jetzt starten.

Safari blockiert Ressourcen

  1. vor 6 Jahren

    mwffm

    18 Jun 2013

    Hallo geschätzte Foristen!

    Auf meinem ansonsten sehr geliebten MacBook Air (OS X, V 10.7.5) habe ich ein echtes Ärgernis:

    Wenn ich Safari nutze (installiert ist V 6.0.4 (7536.29.13)) friert es regelmäßig ein, und beansprucht außerdem mindestens 90% der CPU-Leistung, selbst wenn keine Website geöffnet ist. Die einzige Abhilfe dann ist ein Neustart, denn nicht mal mehr der Affengriff funktioniert.

    Zu allem Überfluss gibt es einen permanenten Datenfluss in´s Netz. Es sind zwar "nur" rund 3Kb/s trotzdem macht es mir Sorgen. Der Rechner ist zwar mit aktuellem Virenschutz gesegnet, sorgen mache ich mir trotzdem.

    Hat jemand eine kluge Idee oder gar einen Vorschlag?

    Jede Hilfe ist mir mehr als willkommen!!

    Danke

  2. Marauder1981

    18 Jun 2013

    Hallo,
    also zu dem Problem mit Safari fällt mir spontan leider auch nichts ein.
    Hast du mal Firefox probiert, ob dort das gleiche Problem auftritt?
    Ansonsten mal alle Add Ons in Safari deaktivieren und es in den Urzustand versetzen.
    Hab auch mal was von hängenden Flash Applikationen gelesen, die solche Probleme verursachen.
    Testweise kannst du auch mal Memtest für Mac drüberlaufen lassen, um einen Defekt des Speichers auszuschließen.

    Zu dem Problem mit ungewolltem Datenverkehr:
    Installier dir mal das Programm TCPBlock. Dort muss jedes Programm vor Internetverbindung manuell authorisiert werden.

    Bei mir was es damals die iCloud die ständig Datenverkehr generiert hat. Nach der Abschaltung war das Problem erledigt.

    Gruß,

    Mike

  3. mwffm

    19 Jun 2013

    Hallo Mike,

    danke für die Tips. Die Ad-ons hatte ich schon alle deaktiviert, auf den Gedanken mit Memtest bin ich noch nicht gekommen. Da werde ich mich gleich mal dranmachen und in einem Rutsch schauen, was TCPBlock so kann ...

    Danke & bis bald mit Neuigkeiten
    M

 

oder registriere Dich, um zu antworten!