Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, musst Du dich kostenlos anmelden, bevor Du Beiträge verfassen und Fragen stellen kannst.
Klicke auf nachfolgenden Link, um die Anmeldung zu starten. - Anmeldung jetzt starten.

Time Machine braucht eine Stunde pro MB

  1. vor 4 Jahren

    Hallo zusammen,
    ich hab heute das Update von 10.8.2 auf 10.8.3 gemacht und seit dem kommt meine Time Machine nicht mehr in die Gänge und braucht ewig um nur ein paar MBs zu speichern, ich hab ne Samsung 840 Pro mit 128GB eingebaut an der dürfte es also nicht liegen, zum speichern benutze ich eine WD Scorpio Blue 1TB, die ist ebenfalls intern und damit per S-ATA 3.0 angeschlossen. Also Hardware technisch alles Top und getestet, es funktioniert alles hervorragend, also lesen schreiben und so weiter. Das Backup sollte nur 25GB umfassen ist daher also auch nicht zu umfangreich.
    Dann habe ich folgende Artikel gefunden:

    Probleme mit Spotlight und Time Machine umgehen

    Spotlight Out of Control in Mac OS X Mountain Lion 10.8, Keeps on Indexing

    Und hab versucht Spotlight per terminal zu deaktivieren, aber leider keine Veränderung.
    Hat vielleicht einer von euch ne Idee?

  2. Hat sich erledigt, nach der Spotlight Deaktivierung, hab ich die Indexe und die /var/folders gelöscht. Seitdem funktioniert wieder alles wie gewohnt. Das Problem war der mdworker, der Metadata Indexer von Spotlight afaik.

  3. Alex

    8 Apr 2013 Administrator 10.11 (El Capitan) MacBook Air iMac iPhone 6

    Vielen Dank für das Update, vielleicht hat ja jemand das gleiche Problem. ;-)

  4. expressionist

    6 Sep 2013

    Habe Deinen Beitrag gelesen. Habe keine Reaktion auf dem Rechner ( der hängt bei der Wiederherstellung der Time Capsule ) mit dem Befehl: sudo launchctl unload -w /System/Library/LaunchDaemons/com.apple.metadata.mds.plist ( spotlight abschalten )

    So wie ich Dich verstanden habe soll man dann weitere Ordner löschen um ein Ergebnis zu erhalten. In welchem Bereich genau ? ( kleinschrittig gerne ). Danke schonmal im Voraus.

  5. Alex

    6 Sep 2013 Administrator 10.11 (El Capitan) MacBook Air iMac iPhone 6

    Bzgl. Spotlight kannst du auch in den Systemeinstellungen unter Spotlight das Backup-Volume in die Privatsphäre-Liste aufnehmen und so von der Indexierung ausnehmen.

  6. expressionist

    7 Sep 2013

    Habe dort leider die Meldung, dass ein unbekannter Fehler auftritt, nachdem ich das Volume der Time Capsule in den Privateinstellungen von der Spotlight-suche ausschließen will.
    Tja, da muss ich wohl in den Laden mit. Scheint was spezielles zu sein, trotzdem danke;-)

  7. Alex

    8 Sep 2013 Administrator 10.11 (El Capitan) MacBook Air iMac iPhone 6

    Zuvor könntest du hier noch ein Mal nachsehen, ob dein Problem aufgelistet ist:

    Time Machine: Fehlerbehebung bei Backup-Problemen

  8. Marauder1981

    9 Sep 2013

    Hallo,
    hatte letztens auch ein Problem mit dem Virenscanner Avira für Mac und Time Machine.
    Das Symptom war genau das gleiche, nämlich das ein Backup von knapp 100 GB eine Dauer von 3 Jahren veranschlagte. Avira versucht wohl während des Backup den Datenstrom auf Viren zu kontrollieren, was sehr zeitintensiv ist. Das Problem ist wohl bekannt, jedoch eine Lösung dafür gibt es noch nicht.
    Nur falls jemand mal ähnliche Probleme hat und wie bei mir die deaktivierung des Spotlight Services nicht den gewünschten Erfolg bringt.

    Gruß,

    Mike

  9. expressionist

    10 Sep 2013

    Mittlerweile kann ich das Volume in den Systemeinstellungen - Privatsphäre ausschließen.
    Er macht es einfach jetzt, was er vorher nicht wollte. Vielleicht hat ja was gestört, was noch im Hintergrund lief, habe auf jeden Fall keine natürliche Erklärung dafür. Danke an alle>:)

 

oder registriere Dich, um zu antworten!