Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, musst Du dich kostenlos anmelden, bevor Du Beiträge verfassen und Fragen stellen kannst.
Klicke auf nachfolgenden Link, um die Anmeldung zu starten. - Anmeldung jetzt starten.

Time Capsule neu aufsetzen

  1. vor 5 Jahren

    Ellipirelli

    27 Jan 2012

    Hallo erstmal, ich bin neu!

    Ich habe ein MacBook pro mit 320 GB seit Oktober 2010 und mir dann zwei Monate später eine Time Capsule 1 TB zur Datensicherung geholt. Irgendwie hab ich das drahtlos nicht hinbekommen und letztlich läuft die Sicherung via TimeMachine über ein Ethernetkabel.
    Das ging bisher auch alles easy und vollautomatisch.

    Seit einigen Tagen kamen Meldungen, die Platte sei voll, es würden alte Sicherungen gelöscht, aber das sei kein Problem. Ich merkte nur, dass die Sicherungen immer länger dauerten.
    Gestern gabe es dann wohl während so einer Sicherung einen Stromausfall. Am nächsten Morgen kam dann die Fehlermeldung, dass das Backup nicht abgeschlossen werden konnte.
    Ich hab dann immer wieder probiert, keine Änderung.

    Dann in vielen Foren gelesen und versucht, ein Sparsebundle zu löschen. Seitdem kommt eine andere Fehlermeldung (irgendwas mit Fehler 1), die Platte wird auch erkannt, es rödelt auch was, aber er kann scheinbar nicht auf die Daten zugreifen.

    Wenn ich TimeMaschine starte, sind angeblich auch keine Sicherungen mehr vorhanden. Auch das Feld letzte Sicherung ist leer.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich möchte gerne meine TImeCapsule komplett neuaufsetzen, den Speicher wieder freigeben und mit der ganzen Sicherei wieder neubeginnen!

    Im Airportprogramm hab ich gefunden, dass man dort die Platte löschen kann. Aber irgendwie muss doch auch der Rest im System weg. Das Sparsebundle und andere Dateien z.B.. Nur lässt sich das Sparsebundle gar nicht löschen, weil angeblich keine Datei bestünde.

    Bevor ich jetzt noch mehr Mist baue, hat jemand vielleicht einen Tipp, wie ich es richtig mache. Also meinen Mac vergessen lassen, dass er jemals gesichert hat und die TimeCapsule jungfräulich beginnen lassen? :o

    Vielen Dank
    Elke

  2. Alex

    27 Jan 2012 Administrator 10.11 (El Capitan) MacBook Air iMac iPhone 6

    Du kannst jede HDD zum Time Machine Volume machen, dafür reicht es, eine leere Festplatte an den Mac anzuschließen und in der Time Machine das Volume auszuwählen.

    Analog würde es bei dir machen, deine Time Capsule zurücksetzen, wie du es bereits beschrieben hast, über das AirPort-Dienstprogramm und dort "Löschen ..." wählen.

    Deinem Mac sollte dann relativ egal sein, dass er irgendwann schon Mal irgendwohin gesichert hat, Fakt ist du weist ihm das neue Volume als Time Machine Ziel in den Systemeinstellungen zu und er fängt wieder an zu sichern.
    Die Erste Sicherung kann natürlich etwas Zeit in Anspruch nehmen, da ja wieder alles gesichert wird.

    Was beabsichtigst du mit dem Sparsebundle?

  3. Ellipirelli

    27 Jan 2012

    Danke schonmal. Tja, das Sparsebundle. Ich hab halt gelesen, dass man es löschen solle. Aber es geht nicht. Es beinhaltet angeblich auch nichts, was mich wundert, weil die TC ja zu 3/4 voll mit Daten sein soll.

    Im Moment löscht die TC noch. Ich hab die 2. Option mit Nullen überschreiben gewählt. das dauert nun schon 1,5 Stunden bei der 1 GB Platte. Und hat noch nicht die Hälfte.
    Ich muss jetzt weg, kann erst am Montag weitermachen.

    Ist es ratsam, die TC komplett auf Werkseinstellungen zurückzusetzen?

    Auffällig ist auch, das Time Machine fast 10 Minuten braucht, um zu öffnen. Um mir dann einen leeren Weltraum anzuzeigen... ich befürchte, dass das irgendwo noch ein anderer Haken ist :-(
    Na, wir werden sehen.

    Ich gehe nun ungesichert ins Wochenende...
    Vielen Dank!
    Elke

  4. Alex

    28 Jan 2012 Administrator 10.11 (El Capitan) MacBook Air iMac iPhone 6

    Das sichere Löschen ist nur empfehlenswert, wenn du deine HDD verkaufen oder entsorgen willst. (Mac Festplatte sicher löschen )

    Sofern du die Daten nicht brauchst, lösche die TC einfach komplett oder setze sie zurück, solange die Einrichtung nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt, dann bist du auf der sicheren Seite.

  5. Ellipirelli

    30 Jan 2012

    Hallo Alex,

    das Löschen scheint soweit geklappt zu haben. Ich hab einfach heute früh mit Time Machine (ohne die TC zu resetten) die Dateisicherung probiert und es wurden meine 150 GB klaglos gesichert. Keine Fehlermeldung mehr. Toll!

    Das Ganze lässt mich nun allerdings an der Unfehlbarkeit des Systems zweifeln. Was, wenn ich wichtige Daten auf der TC-Festplatte gehabt hätte? Ist es sinnvoll, noch eine weitere FP zur Datensicherung einzusetzen? Wenn ja, schließe ich die dann einfach irgendwo am Mac oder meinem Apple-Display an oder gar an der Time Capsule?
    Sorry für die blöden Fragen, ich bin halt nicht so der Computerfreak. ich dachte, mit Apple würde alles einfacher... war wohl ein Irrtum...

    Vielen Dank für eine Antwort
    Elke

  6. Moreno

    30 Jan 2012

    Hallo Ellipirelli,

    ich kann dir empfehlen zusätzlich wöchentlich ein Backup auf eine externe Festplatte zu machen. Dazu einfach die Externe Festplatte am Mac anschließen und diese als TimeMachine Backup nutzen.

 

oder registriere Dich, um zu antworten!