Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, musst Du dich kostenlos anmelden, bevor Du Beiträge verfassen und Fragen stellen kannst.
Klicke auf nachfolgenden Link, um die Anmeldung zu starten. - Anmeldung jetzt starten.

Mac OS Snow Leopard - Testbericht

  1. ‹ Older
  2. vor 10 Jahren

    Danke für den schönen Bericht! Wenn ich mir die Kommentare ansehe, warte ich mit dem Upgrade aber lieber noch ein wenig.

  3. Sagitarius

    14 Sep 2009

    Wollte meinen Leopard (mac book pro) ein wenig beschneien.
    Nach erfolgtem Upgrade UserID und PW eingegeben und nichts ging mehr. :(
    TimeMachine sei Dank, alles zurueck zu Leopard. Mal abwarten und schauen was da noch so kommt.... ;)

  4. Heiko Müller

    17 Sep 2009

    Nach der Installation von Snowleopard auf meinem Macbook funktioniert plötzlich der Ausdruck von Word- und Excel-Dateien nicht mehr. Ich arbeite mit Microsoft Office 2001. Auch ein Ausdruck in eine pdf-Datei geht von diesen beiden Programmen nicht mehr. Der Druckertreiber ist in Ordnung, denn von anderen Programmen kann ich ohne Probleme drucken.

  5. Alex

    17 Sep 2009 Administrator 10.13 (High Sierra) MacBook Air iMac iPhone 6

    Vielleicht denkst du mal über den Einsatz von iWork nach ansonsten wäre der nächste logische Schluss einfach mal Office Suite zu updaten. 2001 scheint mit ja uralt zu sein.

  6. appeline

    18 Sep 2009

    Hallo,

    nachdem ich mich gestern den ganzen Nachmittag +Abend mit dem neuen Snow Leo herumgeärgert habe, habe ich jetzt beschlossen dass ich mich von dem verabschieden möchte.
    Zu groß die Probleme die es verursacht, zu viele Dinge die abprupt nicht mehr gehen...so kann ich nicht arbeiten.
    Für mich ist das ein unfertiges BS und außer dass ich ne Menge GB spare hab ich noch keinen Vorteil feststellen können. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

    Wie kann ich das am besten "rückgängig" machen? In anderen Foren hab ich gelesen dass einige mit Time Machine zurück gegangen sind...ist das wirklich ratsam? Hab ich dann nicht alles doppelt und dreifach dann auf dem Rechner?
    Welche Probleme verursacht das dann?

    Oder muss/soll ich das 10.5 System noch mal drauf spielen mit Archivieren usw.?

    Vielen Dank im Voraus

  7. Hallo Appleline,

    du kannst dein System neuinstallieren und bei der Frage ob du Daten / Accounts von einer anderen Quelle importieren möchtest, kannst du dort deine TimeCapsule (bzw. Sicherungsmedium) angeben.
    Somit kannst du den letzten Stand wieder übernehmen. Deine Daten sind dadurch "Nicht" doppelt auf dem System.
    Dadurch entstehen dir keine Probleme, nur das alle Änderungen seit dem letzten Backup verloren gehen (logischer weise).

    MfG
    Stefan

  8. Norbert Römer

    21 Sep 2009

    AdobePhotoElements6 ist nicht mehr in der Lage meinen Scanner CanonLIDe600F anzusteuern.
    Das Programm (ebenso PhotoStudio 4) stuerzt seit Snow-Leopart aufgespielt ist ab.
    TG NR

  9. Heiko Müller

    22 Sep 2009

    Hallo Franz,
    vielen Dank dafür, dass du dich für mein Problem interessierst. Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass iWork keineswegs mit Microsoft Office zusammenpasst. Die mit dem Microsoft-Programm erstellten Dateien werden völlig entstellt, wenn sie z.B. Tabellen oder Bilder enthalten. Da gibt Firma Apple traurigerweise fürchterlich an und kann die Versprechungen nicht einhalten.
    Ich sehe leider keine andere Wahl, als eine neues Office-Programm zu kaufen, obwohl mir das fürchterlich stinkt, wenn man sich ein relativ günstiges neues Betriebssystem kauft und dann quasi dazu verdonnert wird, sich gleich auch ein deutlich teureres neues Office anzuschaffen

  10. Paul Hösli

    10 Oct 2009

    Du kannst doch statt M$-Office Open Office
    http://de.openoffice.org/

    oder noch besser im Mac integriert NeoOffice
    http://www.neooffice.org/neojava/de/index.php

    nehmen. Bedienung fast gleich wie M$-Office. Kostet ausser dem Herunterladen nix und ist viel kompatibler als alle Apple-Programme je sein werden.

  11. Mac Tux

    13 Oct 2009

    An Heiko:
    OpenOffice 3.1.1 läuft nativ auf Mac und ist NeoOffice, das wohl einige Fehlfunktionen hat, soweit ich es einschätzen kann, vorzuziehen.

    An die Snow-Leo-Tester:
    Leider werden Probleme mit dem neuen System, die in den Kommentaren und auch auf anderen Webseiten/Zeitschriften zur Sprache kommen, nicht angesprochen.
    Bedauerlich: Wortkonstrukte wie "geupgraded" oder Fehler wie "Trojaner Erkennung".

    Gruß, Mac Tux

  12. Gerhard

    27 Oct 2009

    Nach Installation von OS X 10.6.1 steht bei Systemsoftware: 64-Bit-Kernel and -Erweiterungen: NEIN.
    Dachte 10.6 IST 64Bit ?
    Woran liegt das?

  13. Hallo Gerhard,

    auf welchem Mac hast du Snow Leopard installiert?
    Schau mal in der Aktivitätsanzeige dort müssten Prozesse als 64-Bit ausgeführt sein. Nicht alle Programme laufen auf 64-Bit, aber beim Finder z.B. sollte 64-Bit drin stehen.

    Gruß
    Stefan

  14. vor 9 Jahren

    Peter Stephen Blass

    15 Feb 2010

    Hallo,
    ich habe leider das Problem, dass mein geliebtes MacBook Pro nicht mehr so flüssig käuft wie vorher seit SL. Safari und andere Programme bleiben hängen, manchmal bleibt die Tastatur und die Maus völlig hängen. Wie kann ich das Update rückgängig machen?
    Gruß,
    Peter

  15. Alex

    15 Feb 2010 Administrator 10.13 (High Sierra) MacBook Air iMac iPhone 6

    Hallo Peter,
    es scheint mir eher so, als gäbe es Probleme mit Programmen oder Diensten, die bereits vor dem Snow Leopard-Update installiert waren.
    Eine Möglichkeit wäre, das System unter Snow Leopard neu aufzusetzen, denn generell ist gegen Snow Leopard nichts schlechtes zu sagen.

  16. Roland Müller

    4 Jul 2010

    Hallo,

    ich gehöre zu denjenigen die sich den ersten Mac zugelegt haben, ein Mac Mini mit Snow Leopard. Der erste Eindruck war sehr positiv bis ich dann bemerkte dass das BS hängen bleibt und aus diesem Zustand nicht mehr herauszubekommen ist ausser durch mehrmalige Neustarts per On/Off Schalter.

    Dieser Zustand ist mehr als ärgerlich, ich habe dies bei Apple nicht erwartet. Hat jemand ähnliche Erfahrungen bzw. eine Lösung.

    Gruss an Alle,

    Roland

    Dier

  17. Alex

    4 Jul 2010 Administrator 10.13 (High Sierra) MacBook Air iMac iPhone 6

    Hallo Roland,
    dass ist völlig untypisch vorallem, da dein Mac sehr neu ist.
    Am Besten rufst du einfach mal bei Apple an und fragst nach: 0800 2000 136

  18. Roland Müller

    4 Jul 2010

    Vielen Dank Franz,

    so werde ich wohl vorgehen. Solltest Du noch eine andere Nummer zur Verfügung haben so teile mir diese bitte mit, aus dem Ausland kann man keine 0800 Nr. anwählen.

  19. Alex

    4 Jul 2010 Administrator 10.13 (High Sierra) MacBook Air iMac iPhone 6

    Hallo Roland, je nach dem von wo aus du anrufen möchtest, stehen die Supportnummern im jeweiligen Apple Online Store. Contacting Apple for Support and Service

  20. LeMag

    25 Jul 2010

    Ich habe sowohl mit Windows als auch mit Linux gearbeitet und muss ganz ehrlich eingestehen das aktuelle Mac OS viel Technik versteckt und es stark vereinfacht hat.

    Ehrlich gesagt freut es mich sehr, denn so kann man sich wesentlich intensiver um das Tagesgeschäft kümmern.

  21. Lotta

    18 Oct 2010

    Hallo,

    also ich habe dieses hier gefunden:

    http://www.zdnet.de/news/wirtschaft_investition_software_bericht_snow_leopard_upgrade_funktioniert_auch_mit_mac_os_x_10_4_story-39001022-41501923-1.htm

    daraufhin habe ich gestern das upgrade gemacht und bis jetzt läuft bei mir alles gut. Ich teste gerade noch alles ein bisschen ;)

 

oder registriere Dich, um zu antworten!