Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, musst Du dich kostenlos anmelden, bevor Du Beiträge verfassen und Fragen stellen kannst.
Klicke auf nachfolgenden Link, um die Anmeldung zu starten. - Anmeldung jetzt starten.

OSX 10.9 mit bootcamp und Win7 startet nicht mehr

  1. ‹ Older
  2. vor 5 Jahren

    GoSpirit

    25 May 2014

    Ich hab Testdisk versucht und mir damit endgültig die Partitionstabelle zerschossen. Nicht mal die Windows-Partition ließ sich danach mehr starten.. :(

    Kein Thema, nachdem ich die Dateien zuvor bereits runtersichern konnte, hab ich mit dem Festplattendienstprogramm die Partitionen neu definiert, formatiert und das 10.6.2 neu aufgespielt.

    Unterm Strich die schnellere Lösung, ich komme zu einem neuen System und die wesentlichen Dinge sind wieder herzustellen.

    Danke für Deine Unterstützung!! :)

  3. Hallo.
    Ich habe mir letztens eine Windows 7 Home Premium.iso Datei heruntergeladen. Ich habe dann einen USB-Stick angeschlossen (mit 8GB) und öffnete Boot Camp-Assistent. Ich hoffte, dass ich damit Windows 7 auf meinen Mac OS X bekomme. Ich habe alle drei Haken "angekreuzt" und habe alles installiert. Doch als die Installation fertig war, startete der Mac neu und zeigte mir an: "no bootable device insert boot disk and press any key". Nach einiger Zeit fiel mir auf, dass -wenn ich die .iso Datei öffnete- sich ein Text im Finder öffnete und darin stand: "This disc contains a "UDF" file system and requires an operating system
    that supports the ISO-13346 "UDF" file system specification."
    Und wenn ich die .iso Datei mit dem DiskImageMounter öffnete, öffnete sich nur ein USB-Laufwerk oder so was (GRMCHPXFRER_DE_DVD). Dort waren zwar alle Sachen für Boot Camp und Windows 7 drin (wie zum Beispiel: autorun.inf oder boot), aber ich konnte diese/s Datei/Laufwerk nicht in eine .iso Datei umwandeln.

    Jetzt ist meine Frage, ob ihr vielleicht eine .iso Datei kennt die dafür geht oder ob ich es irgendwie anders machen muss.

  4. GoSpirit

    9 Dec 2014

    Ich hatte damals von Win 7 ein ISO-image, das ich mithilfe vom Festplattendienstprogramm auf eine DVD gebrannt habe. Einfach "brennen" anklicken und das ISO-file auswählen.
    Danach von der DVD starten und damit sollte es funktionieren... :)

  5. Wenn ich die DVD reingeschoben habe, auf die .iso Datei geklickt habe und dann auf Brennen gedrückt habe, spuckt mein Mac die
    DVD wieder aus.
    Gibt es vielleicht nicht andere Alternativen?
    Trotzdem Danke! :D

  6. GoSpirit

    9 Dec 2014

    Dein DVD-Rohling scheint nicht leer zu sein. Kann das sein?

  7. Weiß nicht. Habe das schon mit 3 DVD-Rohlingen versucht. Wenn ich die .iso Datei mit Rechtsklick anklicke und brenne sagt der Mac, dass der pegel des lasers nicht das medium kalibrieren konnte jnd wenn ich die .iso Datei über das Festplattendoenstprogramm brenne steht da, dass beim Medium ein Schreibfehler aufgetreten ist.

    Wenn es dafür keine Erklärung oder Hilfe gibt, könntest du dann vll erklären wie du es früher genau gemacht hast? :)

  8. GoSpirit

    9 Dec 2014

    Sorry, aber da kann ich Dir auch nicht weiterhelfen.
    Ich bin den Weg über das Festplattendienstprogramm mit brennen des ISO's auf eine DVD gegangen. Hat wunderbar geklappt.

  9. Ok. Kannst du mir vielleicht ein Video empfehlen? :)

  10. vor 4 Jahren

    Hallo zusammen,
    ich habe ungefähr das selbe Problem wie GoSpirit.

    Nachdem ich die Software meines MacBook Pros updaten wollte, hängt sich dieser jetzt immer beim Starten von Mac OS X auf.
    Ich könnte die Software jetzt auch eigentlich komplett neu installieren,
    zuvor habe ich aber leider keine Datensicherung vorgenommen.
    Ich war bereits bei einem "Computer Doktor", der meinte es ist durchaus möglich die Daten zu sichern, wenn meine Festplatte nicht beschädigt ist. Da Windows 7 über Bootcamp aber ohne Probleme läuft schätze ich, dass das auch der Fall ist.
    Weil das aber sehr viel kostet suche ich gerade selber nach einer anderen Lösung meine Daten selbst zu sichern.

    SMC und PRAM zurücksetzen hat nicht geholfen.
    Das Festplattendienstprogramm meldet einen Fehler, aber das Volumen kann ich nicht reparieren.

    Jetzt habe ich versucht über Windows auf die OS X Partition zuzugreifen.
    Meine iTunes Mediathek konnte ich dadurch sichern, jedoch kann ich nicht auf meine iPhoto Mediathek zugreifen. Dabei wären die Bilder eigentlich das Wichtigste.

    Ich habe es auch schon mit HSF Readern wie MacDrive oder HSF Explorer versucht aber ohne Erfolg.
    Ich habe auch Zugriff auf den iPhoto Mediathek Ordner, nur finde ich meine Bilder dort nirgends.

    Kann mir dabei jemand weiterhelfen?
    Bzw. GoSpirit wie bist du genau vorgegangen als du deine Daten gesichert hast?!

    Vielen Dank schonmals im Vorraus:)

  11. Der Reisende

    13 Sep 2015 10.13 (High Sierra) MacBook Pro Power Mac G5 iPhone 6s iPod touch 4G

    Wenn du an den Ordner Bilder in deinem Mac Benutzerordner Herankommst, sollte dieser eine Datei namens "Fotos-Mediathek" enthalten. Diese fungiert wie ein Container und enthält unter anderem deine Fotos. Sichere diese Datei und wenn du OS X neu installiert hast, ersetze die Mediathek mit der von dir gesicherten. Starte Fotos und siehe da, alle Fotos vorhanden.

  12. Danke schon mal für die schnelle Antwort.

    Ich komme über den Path: Macintosh HD / Users /Name / Pictures / iPhoto-Mediathek in einen Ordner mit vielen Dateien. Die Datei "Fotos-Mediathek" finde ich dort allerdings nicht.
    Ich habe anbei mal ein Bild des Orndern iPhoto-Mediathek.

    foto6b9rp7h3md.png auf fotos-hochladen.net

    Vielen Dank.:)

  13. Der Reisende

    13 Sep 2015 10.13 (High Sierra) MacBook Pro Power Mac G5 iPhone 6s iPod touch 4G

    Welche OS X Version nutzt du?

  14. Auf jeden Fall bereits OS X Yosemite.
    Da mein MacBook isch bei einem SoftwareUpdate aufgehangen hat, aber nicht die aktuellste Version.

  15. Der Reisende

    13 Sep 2015 10.13 (High Sierra) MacBook Pro Power Mac G5 iPhone 6s iPod touch 4G

    OK, mein Fehler. Ich ging davon aus, dass du die neue Fotos App nutzt. Kopiere einfach den gesamten iPhoto Ordner. Schau mal in den Ordner "Masters". Da sollten deine Bilder liegen.

  16. oh ja:D da hatte ich meine Bilder nicht erwartet.
    Reicht es dann wenn ich nur den Ordner Masters kopiere?!

  17. Der Reisende

    13 Sep 2015 10.13 (High Sierra) MacBook Pro Power Mac G5 iPhone 6s iPod touch 4G

    Klar. Nach der neu Installation solltest du eh die Fotos App haben und da packst du die Bilder dann wieder rein.

  18. ok cool... vielen Dank für die Auskunft.
    Hat mir wirklich sehr geholfen:)
    Schönen Tag noch.:)

  19. Der Reisende

    13 Sep 2015 10.13 (High Sierra) MacBook Pro Power Mac G5 iPhone 6s iPod touch 4G

    Aber gerne und gleichfalls. ;)

  20. vor 3 Jahren

    Hallo,
    Ich habe ein ähnliches Problem.
    Macbook Pro late 2014.
    neben OSX habe ich über Bootcamp Windows 7 installiert und alles dufte. Das System lief auch 6 Monate ohne Probleme. Beim Booten über die Alt-Taste das OS wählen und schick.

    Nach mehrtägigen Einsatz unter Bootcamp/Windows 7 wollte ich wieder in OSX booten. Apple Logo mit Ladebalken bleibt bei 50% stehen und bleibt dort.
    Reboot ins Festplattendienstprogramm zeigt: Die Partition des OSX ist deaktiviert. Kein Mount Point. Aktivieren geht nicht. Partition überprüft, gefolgt vom Versuch des Partition reparieren. Dies ist nicht möglich, quittiert mit der Meldung: "Reparatur fehlgeschlagen. Sichern sie so viele Daten wie möglich, Partition formatieren und stellen Sie die Daten wieder her." (Oder so, sinngemäss).
    Unter Windows kann ich auf die Dateistruktur auf der OSX Partition und die Daten zugreifen und habe die Daten auf eine WD MyBook mittels WD Utility gesichert.
    Reinstallation von OSX (neu drüber bügeln) geht nicht, da OSX Partition nicht als Ziel gewählt werden kann.
    Trotzdem würde ich einfach gern meine Partition wieder aktivieren ohne zu formatieren.
    Ich schätze, dass die Partitionstabelle ne Macke hat.
    Kann jemand helfen?

    Danke. Grüsse.

  21. Alex

    3 Mar 2016 Administrator 10.13 (High Sierra) MacBook Air iMac iPhone 6

    Der schnellste Weg ist wohl die Partition zu formatieren und OS X neu zu installieren. Alternativ könntest du, wenn du noch freien Speicher hast, eine weitere Partition anlegen, dort OS X installieren und später von der kaputten OS X Partition die Daten auf die neue ziehen und diese dann löschen.

 

oder registriere Dich, um zu antworten!