Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, musst Du dich kostenlos anmelden, bevor Du Beiträge verfassen und Fragen stellen kannst.
Klicke auf nachfolgenden Link, um die Anmeldung zu starten. - Anmeldung jetzt starten.

No bootable device nach Windows Installationsversuch

  1. vor 6 Jahren

    Goneja

    20 Sep 2013

    Hallo lieber Leser,
    Aus meinem jugendlichen leichtsinn heraus, habe ich heute versucht meine platte zu formatieren und inkl. Bootcamp partition neu aufzusetzen.
    Alles klappte wunderbar, bis ich aus meinem windows7 image meine externe festplatte als bootable formatieren wollte. Bzw. Der mac sagte mir alles sei erledigt und er muesse rebooten, was er dann tat. Nun folgte nach dem wundervollen klang des boottons ein blackscreen mit dem schriftzug: no bootable device -- insert boot disk and press any key. Dazu sagen muss ich, mein cd laufwerk hat sich leider verabschiedet und den "alt" trick beim booten habe ich ebenso, wie so ziemlich alle anderen boottastenkombinationen bereits ausprobiert wobei nichts passierte.
    Weiss jemand rat?
    Ich habe ein macbook pro aus 2012 mit externer usb tastatur, weil die verbaute defekt ist. (Fragt lieber nicht... :))

  2. Marauder1981

    20 Sep 2013

    Hallo,
    und willkommen im Forum!

    Aus deinem Text werde ich momentan noch nicht ganz schlau.
    Versuch bitte das nochmal etwas strukturierter aufzuschreiben.

    Um dir nochmal eine kleine neutrale Hilfe zu geben:
    Der normale Weg ist das System Recovery zu starten und Mac OS X auf der Festplatte zu installieren.
    Danach wird Bootcamp installiert und fragt am Schluss nach der Windows Installations CD/DVD. Diese legt man ins Laufwerk (evtl. USB CD/DVD Laufwerk) und befolgt die Anweisungen von Bootcamp.
    Bei USB Sticks/Festplatten kann es manchmal zu Problemen mit der Formatierung kommen. Falls diese auftreten, einfach nochmal das Medium neu bespielen oder spezielle Software zur Image-Boot Drive Erstellung nutzen.
    Kostenlose Images von z.B. Windows 7 gibt es bei Microsoft. Von Home bis Ultimate, und das Programm zum Boot-Drive erstellen ist dort auch verfügbar.
    Mit der Original Installations CD/DVD klappt es ebenfalls problemlos.

    Gruß,

    Mike

  3. Goneja

    20 Sep 2013

    Will booten -> klappt nicht, wegen blackscreen.
    Versuche boot mit gedrueckter "alt" taste -> klappt nicht.
    Also haenge ich quasi im blackscreen loop

  4. Marauder1981

    20 Sep 2013

    Hallo,
    oben habe ich dir nochmal den Vorgang aufgeschrieben.
    Versuche mal in den Rocovery Mode zu booten. Das sollte immer funktionieren, sofern dein MacBook schon die Recovery Partition hat, wovon ich aber beim 2012er Modell ausgehe, oder kam das mit Mac OS X DVD?

    Gruß,

    Mike

  5. Goneja

    20 Sep 2013

    Erstmal vielen dank fuer deine schnelle antwort, ich kann jedoch nicht booten, also auf mac. Habe auch kein cd laufwerk. Kann also nur daran liegen, dass mein image auf der externen festplatte bzw "die cd" fehlerhaft formatiert wurde? Sollte ich das lieber nochmal von einem windows rechner probieren?

  6. Marauder1981

    20 Sep 2013

    Hallo,
    nur nochmal zur Sicherheit.
    Ein Image auf einer externen Festplatte reicht da nicht aus. Es muss schon ein Boot-Medium sein. Also ein bootbarer Datenträger der mittels eines Windows 7 Image erstellt wurde.

    Windows 7 USB/DVD Download Tool - Download - CHIP Online

    Das würde ich nochmal versuchen mit einem USB Stick und einem Windows 7 Image von der MS Homepage.
    Ansonsten musst du auch im Recovery Modus starten können. Das sollte trotz deiner Boot Schleife immernoch funktionieren, wenn mich nicht alles täuscht.

    Gruß,

    Mike

  7. Goneja

    20 Sep 2013

    Und jetzt nochmal:
    Recovery modus: klappt nicht.
    Die windowsversion bootable aufm usb stick wird nicht erkannt (habs aufm winpc getestet, da klappte sie)
    Ich kann den mac gar nicht hochfahren. Und bekomme immer, wirklich immer, egal was ich druecke, also immer: no bootable device -- insert boot disk and press any key

  8. Alex

    20 Sep 2013 Administrator 10.13 (High Sierra) MacBook Air iMac iPhone 6

    Mal von Anfang an CMD+R gedrückt gehalten? Also anschalten, CMD+R drücken und warten...

  9. Marauder1981

    21 Sep 2013

    Hallo,
    ich denke wenn du Hilfe suchst solltest du etwas deine Wortwahl/Ausdrucksweise überdenken.
    Wenn der RecoveryModus nicht mehr funktioniert liegt das Problem schon grundlegend an der Festplatte.
    Allerdings frage ich mich gerade ob die externe Tastatur eine Apple Tastatur oder solche eines anderen Herstellers ist. Vielleicht liegt es daran das du nicht in den Recovery Mode kommst.

    Aus irgendeinem Grund scheint Bootcamp deinen Windows Boot-Stick nicht zu erkennen.
    Spekulieren bringt da nicht viel. Wenn du bereits das original MS Image runtergeladen hast, per Tool auf einen USB Stick geschrieben hast und es dann immer noch nicht funktioniert, dann hilft nur ein externes CD/DVD Laufwerk mit einer Original Windows CD/DVD.

    Zur Sicherheit versuche nochmal den PRAM/NVRAM zurückzusetzen um hier persistente Probleme im Speicher auszuschließen.

    Gruß,

    Mike

  10. Goneja

    21 Sep 2013

    Ich fand weder meine wortwahl noch meine ausdrucksweise unangemessen, ich wollte nur, dass klar wird, dass ich nicht komplett grenzdebil bin um dir (uebrigens danke ich dir vielmals fuer deine hilfe) zeit zu ersparen.
    Ich werde die loesung mit dem externen laufwerk heute mal in angriff nehmen und werde mich dann wieder melden. Komisch ist: ein smc reset klappt, also shift, ctrl, option und powerbutton. Er geht sofort aus. Die externe tastatur ist von apple. Kabel tastatur mit numblock.

  11. Marauder1981

    21 Sep 2013

    Hallo,
    mit grenzdebil hat das nichts zu tun. Die IT ist nunmal ein weites Feld bei der man sich nicht mit allem auskennen kann. Und manchmal unterlaufen selbst Spezialisten kleinste Fehler die große Auswirkungen haben.

    Merkwürdig ist das du nichtmal den Recovery Mode starten kannst, was wichtig wäre um wenigstens erstmal wieder ins System zu kommen. Es kann sein das du diese Recovery Partition beim Formatieren aus versehen gelöscht hast.
    Sollte es auch mit der original Windows CD/DVD nicht klappen, hier nochmal der normale Vorgang mit Recovery von der Apple Seite:

    OS X Lion: Löschen und Neuinstallieren von Mac OS X

    Andernfalls wirst du wohl nicht um einen Besuch im Apple Store herumkommen.

    Gruß,

    Mike

  12. Goneja

    21 Sep 2013

    Ich hatte zuvor ja das system neu installiert und alles lief wie geschmiert, bis ich bootcamp startete und nach dem erstellen meines bootable sticks dazu aufforderte neu zu starten.
    Wenn ich capslock druecke waehrend des bootvorgangs faellt mir auf, dass das laempchen nicht zu leuchten beginnt. Weder an der spinnenden intern noch an der externen tastatur. Koennte das eventuell ein treiberproblem sein? Ich habe ein paar englische foreneintraege gelesen in welchen von diesem thema gesprochen wurde, dass es sich dabei um einen fehler mit den alutastaturen handeln sollte (welche meiner externen entspricht)

  13. Marauder1981

    21 Sep 2013

    Hallo,
    sonst probier mal eine andere PC Tastatur. Hier ein Topic zur Hilfe im Apple Forum:

    https://discussions.apple.com/thread/4857405?start=0&tstart=0

    Sollte das alles nichts helfen, würde ich dir den Gang zum Apple Store empfehlen, und bei der Gelegenheit gleich die Tastatur tauschen lassen.
    Hast du schon probiert von original Windows CD/DVD per USB CD/DVD Laufwerk zu starten?

    Gruß,

    Mike

  14. Goneja

    22 Sep 2013

    Ich sitze gerade hier und habe ein USB Laufwerk angesteckt.
    Irgendwie scheint jedoch das Image defekt zu sein also kommt nur dieser blinkende Unterstrich. :)
    Ich brenne also nochmal ne Win7 Imagedatei. :D
    das mit der anderen Tastatur teste ich gleich auch mal..
    Wenigstens erkennt er das Laufwek.

  15. Goneja

    22 Sep 2013

    Habe jetzt gefühlte 485334587 images heruntergeladen und gebrannt. immer kommt blinkender Unterstrich.

  16. Marauder1981

    22 Sep 2013

    Hallo,
    hmm dann weiß ich es auch nicht.
    Wie gesagt komisch ist das du nichtmal mehr ins Recovery Menu kommst, was darauf hindeutet das mit deinem Festplattendateisystem etwas nicht stimmt.
    Pack das MacBook ein und geh damit zum Apple Store, die können dir sicherlich helfen.
    Das Problem wird durch das defekte interne Laufwerk und die kaputte Tastatur wohl auf normalem Wege nicht zu beheben sein.

    Gruß,

    Mike

  17. Alex

    23 Sep 2013 Administrator 10.13 (High Sierra) MacBook Air iMac iPhone 6

    vielleicht hilft euch da etwas weiter, das no bootable device gabs schon paar mal
    no bootable device - Suchergebnisse

  18. Goneja

    23 Sep 2013

    Danke für deine Mühe Alex, aber in den anderen Threads steht nur das, was hier schon besprochen wurde. Schade. :(
    Den Gang zum Apple Store habe ich mir ersparen wollen.
    Danke trotzdem für eure Mühen.

  19. Marauder1981

    23 Sep 2013

    Hallo,
    ja wäre zumindest das interne Laufwerk in Ordnung gewesen hätte man da noch was machen können.
    So sieht es wohl so aus als ob er externe Medien für Bootcamp nicht zuläßt weil er davon ausgeht das du ein funktionierendes internes Laufwerk hast, und su somit in dieser Schleife fest hängt.

    Als letzte Möglichkeit kannst du nochmal versuchen das interne Laufwerk falls möglich abzuklemmen, einen PRAM/NVRAM Reset zu machen, und nochmal versuchen von USB CD/DVD Laufwerk zu booten.
    Wenn das dann auch nicht geht, dann bin ich wirklich mit meinem Latein am Ende.

    Gruß,

    Mike

  20. Goneja

    24 Sep 2013

    Marauder1981;4251 Als letzte Möglichkeit kannst du nochmal versuchen das interne Laufwerk falls möglich abzuklemmen, einen PRAM/NVRAM Reset zu machen, und nochmal versuchen von USB CD/DVD Laufwerk zu booten.
    Wenn das dann auch nicht geht, dann bin ich wirklich mit meinem Latein am Ende.

    Das Ding abklemmen ist doch kein Problem, ist doch nur dieses eine "Kabelende" welches ich von der Platine entfernen muss.
    Jedenfalls dachte ich mir das auch schon.
    PRAM/NVRAM Reset funktioniert ja leider nicht wegen der Tastatur.
    Wobei ich mich eigentlich nur frage wieso zum Teufel der SMC Reset geht.
    Oder ist der irgendwie Hardwaregebunden?

  21. Newer ›
 

oder registriere Dich, um zu antworten!